Ein Leben für die Nordseekrabbe

Sie ist klein, rosa und äußerst wohlschmeckend: die gemeine Nordsee-Krabbe. Leider ist sie manchmal aber auch ziemlich teuer – wenn die Bestände in der Nordsee schwächeln und die Fischer mit fast leeren Schiffen zurückkommen. Das war in den letzten Monaten der Fall: Die Preise für ein Krabbenbrötchen sollen auf bis zu acht Euro gestiegen sein! Jetzt fangen die Fischer wieder mehr Krabben, die Preise haben etwas nachgegeben und Krabbenliebhaber atmen auf. Und nicht nur die, auch die Krabbenhändler, denn die leben vom Verkauf der Tiere. Catharina Spethmann hat sich für uns mal bei einem umgesehen.
  • Autor/-in:Catharina Spethmann
  • Länge:3:01 Minuten
  • Datum:Sonntag, 29. Oktober 2017
  • Sendereihe:Bremen Eins