Donnerstag, 21. September 2017
Diverse Wahlapps [Quelle: DeinWal/Deezer/Movact/Smartsteuer, Foto: Montage] Lupe

Neben dem Wahl-O-Mat gibt es auch noch andere Wahlhilfen im Netz.

Vier Wahl-Tools im Test

Die Bundestagwahl steht vor der Tür und laut Umfragen ist knapp die Hälfte aller Wähler noch unentschlossen, wen sie am 24. September wählen sollen. Wer sich noch nicht so richtig sicher ist, kann sich aber im Netz Hilfe holen. Wir haben vier Wahltools für euch getestet.


Gerade erst ist der Wahl-O-Mat von der Bundeszentrale für politische Bildung online gegangen, der unentschiedenen Wählern als Anregung oder sogar Empfehlung dienen kann. Es gibt aber auch noch andere Alternativen, um sich einen groben Eindruck von den Themen und Positionen der Parteien zu machen. Und die zeigen wir euch jetzt!


1. Der "Musik-O-Mat"

Über ihre Musik überbringen Künstler oft auch politische Botschaften oder Einstellungen. Deswegen hat ein Musik-Streaming-Dienst Politiker gefragt, was sie für Musik hören und welche Songs gut zu ihrer Partei passen. Herausgekommen sind acht Fragen, wie zum Beispiel "Was ist dein Lieblings-Love-Song?" Am Ende zeigt dir der Musik-O-Mat mit welcher Partei du musikalisch auf einer Wellenlänge bist. Ob man die Partei dann aber auch wählen sollte, ist allerdings fraglich, denn so richtig seriös ist das Tool nicht. Aber: Es macht Spaß!


2. "Dein Wal"

Diese Wahlhilfe funktioniert etwas anders als zum Beispiel der Wahl-O-Mat, denn sie zeigt nicht, was Politiker vorhaben, sondern, was sie schon gemacht haben. Man kann auf der Seite vergangene Abstimmungen aus dem Bundestag durchspielen und zum Beispiel für die Ehe für alle abstimmen. Im Anschluss erfährt man, mit welcher Partei man am meisten übereinstimmt. Allerdings fehlen hier Parteien wie die FDP, AfD und andere kleine Parteien, die in der letzten Legislaturperiode nicht im Parlament vertreten waren.


4. Der "Steuer-O-Mat"

Der Steuer-O-Mat sagt einem genau, wie viel Geld man nach der Bundestagswahl in der Tasche haben könnte. Dafür gibt man auf der Seite sein Gehalt an, ob man verheiratet ist und wie viele Kinder im Haushalt leben. Der Steuer-O-Mat errechnet dann, wie viele Steuern der Wähler sparen kann, wenn er sich für eine bestimmte Partei entscheidet. Allerdings gibt es einen kleinen Haken: Nicht alle Parteien haben in ihren Programmen genaue Angaben zu Steuerplänen gemacht. Und ob sich am Ende jeder an seine Versprechen hält, ist auch nicht klar.


3. Der "Wahlswiper"

Der Wahlswiper funktioniert nach dem "Wisch-und-Weg-Prinzip" der Dating-App Tinder. Mit einem "Swipe" nach links oder rechts kann man einer politischen Aussage zustimmen, oder sie ablehnen. Ausgedacht haben sich die App Politikwissenschaftler der Uni München: Jeder muss durch "swipen" 30 Fragen beantworten und erhält danach die Übereinstimmung in Form eines Parteirankings.


via GIPHY





 


ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
 
 
Verkehr & Blitzer Verkehr & Blitzer
Riede, Richtung Bremen, Ortsausgang, gegenüber des festen Blitzers Blitzermeldung
Felde, Richtung Emtinghausen, gegenüber von der Feuerwehr Blitzermeldung
A1, Bremen Richtung Hamburg, kurz hinter dem festinstallierten Blitzer Blitzermeldung
Oldenburg, Bremer Heerstraße, stadtauswärts, kurz vor der Autobahnauffahrt Blitzermeldung
Vorsicht bitte auf der A31 Emden Richtung Leer
zwischen Pewsum und Emden-Mitte liegen Leitkegel!Verkehrsmeldung
Die A352 ist in Richtung A2
zwischen Mellendorf und Langenhagen-Kaltenweide wegen Brückenarbeiten gesperrtVerkehrsmeldung
Auf der B436 in Wiesmoor ist die Hauptstraße
zwischen Siebelsburger Weg und Wittmunder Straße wegen Bauarbeiten bis morgen gesperrtVerkehrsmeldung
 
Webcam Events