Montag, 18. Dezember 2017

The XX: I See You


2009 waren The XX der Hype des Jahres mit ihrem schüchternen Wohnzimmer-Sound. Aber nach dem supererfolgreichen zweiten Album hatten wir vier lange Jahre nichts von ihnen gehört. Romy zog nach L.A. und hat gerade geheiratet, Oliver machte Dior-Werbung und Soundtüftler Jamie war solo als Producer und DJ heiß begehrt. Das sah ziemlich nach dem Ende von The XX aus, aber jetzt sind die drei Briten mit ihrem dritten Album zurück. Selbstbewusst, entspannt und voller großartiger Ideen.






The XX galten von Anfang an ein wenig als lichtscheue Sensibelchen, die eigentlich nichts mit Politik am Hut haben. Jetzt gibt es eine Ausnahme: "Uns drei hat die Entscheidung für den Brexit emotional sehr mitgenommen. Was uns freut, ist, wie viele junge Leute seitdem ein aktives politisches Interesse entwickelt haben. Margaret Thatcher hat immerhin die Punk-Bewegung sehr inspiriert. Also mal abwarten, was uns der Brexit noch Tolles beschert", lacht Oliver. Weil sie so viel grübeln, hat's auch mit dem Album "I See You" etwas länger gedauert, erklärt er: "Vor gut zwei Jahren hatten wir dieses Album eigentlich auch schon fertig. Wir haben dann doch weitergemacht, weil wir das Gefühl hatten, dass noch irgendetwas fehlte. Es war allerdings zeitweilig auch frustrierend, den Abgabetermin immer weiter verschieben zu müssen. Man will ja raus an die Öffentlichkeit mit der neuen Musik, und es schlägt einem auf die Laune, wenn das nicht so läuft wie geplant." Dann müssen The XX ja jetzt in Hochstimmung sein!




Mehr Musik:





 



ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe