Freitag, 28. Juli 2017

Neu in der Playlist

Die Musikredaktion hat gewählt


Liam Payne feat. Quavo: Strip That Down


Liam Payne feat. Quavo [Quelle: Universal Music]

Nun wird's aber auch Zeit. Nach seinen anderen One-Direction-Kollegen hat Nachzügler Liam Payne auch ein Solo am Start. Aber so ganz allein mag er auch nicht sein und hat sich Ed Sheeran als Co-Autoren sowie Migos-Rapper Quavo dazu geholt. Genauso klingt's auch: Swingender Fingerschnipp-Beat, softer Refrain und nicer Rap. Sommerlich eben.


DJ Khaled feat. Rihanna & Bryson Tiller: Wild Thoughts


DJ Khaled [Quelle: Sony Music]

DJ Khaled

DJ Khaled ist ja nun schon seit 15 Jahren ein gefragter Producer in den USA, aber so langsam auch bei uns kein Geheimtipp mehr. Zumal er feine Freunde hat, die auch sein neues Album zieren. Bei "Wild Thoughts" garniert er sein "Maria, Maria"-Sample von Santana mit der lieblichen Rihanna und Rapper Bryson Tiller zu einem supercoolen Swing. Oder besser gesagt: Einem feuchtem Traum.


Macklemore feat. Skylar Grey: Glorious


Macklemore [Quelle: Warner Music]

Während alle die Studios mit Feature-Gästen voll stopfen, hat Macklemore diesmal Partner Ryan Lewis zu Hause gelassen. Ganz allein geht's aber auch nicht, denn die reizende Skylar Grey ist für die beherzt geschmetterte Hookline zuständig. Wo er zuletzt eher düstere Gedanken hatte, zeigt sich Mack hier von der sommerlichen Seite, wenn man sich eben so "Glorious" fühlt, wie frisch verliebt beim Grillabend am See.


Lions Head: True Love


Lions Head [Quelle: Sony Music, Thomas Deggen]

Apropos Sommerliebe: Gibt's die überhaupt, die "wahre Liebe"? Sänger Ignacio 'Iggy' Uriarte alias Lions Head musste diese Frage unbedingt mal klären. "Ich denke es gibt eine Menge Leute, in die man sich verlieben kann," erzählte Iggy im Interview. "Es gibt so viele interessante Leute wie Gewürze auf der Welt, und du willst dich nur auf eins beschränken, bevor du sie nicht wenigstens alle mal probiert hast?" Zu fröhlichem Synthi-Swing gibt der erfahrene Lover gerne Flirt-Anleitung.


Alexa Feser: Leben


Alexa Feser [Quelle: Warner Music, Mathias Bothor]

Kaum ist die nette Frau Feser von der Breminale zurück, gibt sie uns ihre Lebensweisheiten preis. "Gerade in den jetzigen Zeiten ist es wichtig, dass man kommuniziert, wofür man steht," sagt Alexa. "Ich habe mich für etwas entschieden, das immer eine Message hat. Weil ich auch ein Mensch bin, der immer denkt und immer zweifelt und immer Veränderung fordert, auch für mich selber." Die Message: Heute wilde Aufbruchstimmung und Partytime, morgen Cocooning und Kuscheln. Die Wahrheit liegt in der Mitte.


Die Toten Hosen: Wannsee


Die Toten Hosen [Quelle: Eric Weiss]

Die werden doch wohl D´dorf nicht untreu und singen eine Berlin-Hymne? Aber stimmt schon, der lockere Hauptstadt-Flair im Bezirk Steglitz-Zehlendorf mit groovigen Reggae-Anleihen und für die Hosen typischen Kalauern ("Wannsee, Wannsee, wann seh´ ich dich endlich wieder") funktioniert natürlich nicht zwischen den Banken-Wolkenkratzern. So viel gute Laune klappt dafür aber an jedem Baggersee.


 

Kodaline: Brother


Kodaline [Quelle: Sony Music]

Apropos Sommer: Wer gute Laune haben will, sollte lieber nicht das Video von Kodaline zu "Brother" anschauen. Die irischen Indie-Popper beschäftigen sich nämlich mit einem ganz ernsten Thema, denn in der gefühligen Ballade geht es um den tragischen Verlust des älteren Bruders. Aber nach dem tieftraurigen Anfang bekommt das ganze mehr Tempo und rät uns, aus solchen Situation auch Kraft zu schöpfen. Schön.






 


ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe