Freitag, 15. Dezember 2017
Eier in einem Eierkarton [Quelle: Imago, Foto: Hollandse Hoogte] Lupe

Kostenlose App um Gift-Eier zu erkennen

Millionen von Eiern in Deutschland sind mit Insektiziden verseucht – auch in Bremen. Doch wie findet man heraus, ob die Eier im Supermarkt um die Ecke betroffen sind, ohne sich durch lange Listen mit komplizierten Nummern zu wühlen? Ganz einfach: Mit der kostenlosen "Faule Eier"-App aus Ganderkesee.


Innerhalb von 24 Stunden entwickelten Sven Abels und Christiane Uhlir von der Ascora GmbH in Ganderkesee eine neue App. Anlass waren die neuesten Entwicklungen im Ei-Skandal, der sich binnen weniger Tage auf ganz Deutschland ausweitete.


App "Faule Eier"

Mit der App "Faule Eier", die allen Nutzern kostenlos zum Download verfügbar steht, kann jeder erkennen, ob seine Eier aus dem Supermarkt um die Ecke auch mit Insektiziden verseucht sind: Man muss nur den entsprechenden Code auf seinem Ei eingeben und die App verrät einem, ob das Ei unbedenklich verzehrt werden kann.


Für Android ist die App bereits verfügbar, bei Apple hingegen kann es noch einen Tag länger dauern, da die Erfinder auf eine Überprüfung durch das Unternehmen warten müssen.


Hier die Links zum Download:






 


ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe