Freitag, 28. April 2017

Hier gibt's aktuelle Nachrichten aus der Region, Deutschland und der ganzen Welt im Überblick. Und wie wird eigentlich das Wetter?



Autowrack hinter einer Absperrung [Quelle: Radio Bremen, Foto: Ariane Wirth]

Verdener Rathaus-Angreifer ist wieder frei

Der Mann, der mit seinem Auto in das Rathaus von Verden gefahren war, ist vorerst wieder frei. Eine Sprecherin des Verdener Amtsgerichts bestätigte, dasss das Gericht den Haftbefehl außer Vollzug gesetzt hat. Der Haftbefehl bestehe zwar weiter, «mildere Mittel» als die Untersuchungshaft seien aber derzeit ausreichend. Zur genauen Begründung machte sie keine Angaben.
 

Haus in Ottersberg stark beschädigt

Unbekannte haben am frühen Freitag morgen in Ottersberg im Landkreis Verden einen Geldautomat gesprengt. Bei der Detonation wurde das Haus der so genannten Einraum-Filiale erheblich beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt.
 

Teaserbild: Krebsgefahr durch Bohrschlammgruben? [Quelle: Radio Bremen]

Krebsgefahr durch Bohrschlammgruben?

Die Ursache für die erhöhte Krebsrate in Bothel ist weiterhin unklar. Es gebe aber Hinweise auf einen Zusammenhang mit den Bohrschlammgruben in der Region. Das teilte am Donnerstag der Landkreis Rotenburg mit. Das kritisierte Unternehmen Exxon widerspricht dem.
 

Linie 1 [Quelle: Radio Bremen, Foto: Marcus Behrens]

Huchtinger Beirat sauer auf Senator Lohse

Der Beirat in Bremen-Huchting ist verärgert über die Informationspolitik des Bremer Verkehrssenators. Die Stadtteilparlamentarier hatten durch Berichte von Radio Bremen erfahren, dass es neue Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit der umstrittenen Straßenbahnverlängerung dort gibt.
 

Touristen stehen vor dem Bremer Roland [Quelle: Imago, Foto: Ralph Peters]

Ist Bremen nicht so attraktiv wie andere Städte?

Die Übernachtungszahlen in Bremen boomen. Seit Jahren kennen sie nur eine Richtung – und zwar noch oben. Doch jetzt legt der Deutsche Hotelverband einen Bericht vor. Und der zeigt: Im Vergleich zu anderen Städten steht Bremen nicht so rosig da. Wie die Zukunft von Bremen als Touristenziel aussieht, hängt für den Bremer Dehoga-Chef auch von einer Fluglinie ab. Sollte die Bremen nicht mehr ansteuern, spricht er von einer Katastrophe.
 

Aus aller Welt (Quelle: Tagesschau.de)

Foto des BVB-Mannschaftsbusses

BVB-Anschlag: Sergej W. bestreitet Tat

Die Ermittler finden immer mehr Details zu dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus heraus: Der Sprengstoff wurde selbst zusammengemixt. Doch der Verdächtige, Sergej W., bestreitet jede Schuld - auch wenn sich die Polizei bereits sicher ist. Von Lena Kampf und Georg Mascolo.

 

Polizisten bewachen die abgesperrte Straße, in der die Sicherheitskräfte am Donnerstag fünf Personen festgenommen haben.

London: Sechs Verdächtige unter Terrorverdacht

Es war ein brisanter Einsatz für die Londoner Polizei: Am Donnerstagabend rückten sie aus, Schüsse fielen, Tränengas wurde eingesetzt. Insgesamt sechs Festnahmen gab es. Die Verdächtigen sollen eine terroristische Tat vorbereitet haben.

 

Trauer nach Anschlag in Stockholm

Stockholm: Anschlag fordert fünftes Opfer

Vor knapp drei Wochen raste ein Attentäter mit einem Lkw in eine Menschenmenge vor einem Kaufhaus in Stockholm. Vier Menschen kamen bei dem Anschlag ums Leben. Nun ist eine weitere Frau an den erlittenen Verletzungen gestorben.

 

Christian Lindner

FDP-Bundesparteitag: "Selbstbewusst, aber demütig"

Die FDP will mit aller Macht zurück in den Bundestag. Doch der Wiedereinzug ist noch lange nicht ausgemacht, in Umfragen liegen die Liberalen bei rund sechs Prozent. Man sei selbstbewusst, aber auch demütig, sagte FDP-Chef Lindner auf dem Parteitag.

 

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel

Netanyahu-Vorwurf: Gabriel hat "kein schlechtes Gewissen"

Auf die neuen Vorwürfe aus Israel, er sei "instinktlos", hat Außenminister Gabriel gelassen reagiert: Er habe "kein schlechtes Gewissen", teilte sein Sprecher mit. Niemand habe etwas von der "Netanyahu-Doktrin" gewusst, die zu dem Eklat führte.

 




 

Aktuelle Verkehrsmeldungen


A1 Hamburg Richtung Osnabrück
zwischen Oyten und Bremen/Brinkum 16 km stockender Verkehr Zeitverlust: eine knappe Stunde . in der Gegenrichtung zwischen Groß Ippener und Bremen/Brinkum 3 km stockender Verkehr

A7 Hamburg Richtung Hannover
zwischen Schneverdingen und Soltau-Ost 8 km Stau Zeitverlust: halbe Stunde

A7 Hannover Richtung Hamburg
zwischen Mellendorf und Schwarmstedt 10 km Stau nach einem Unfall Zeitverlust: eine dreiviertel Stunde

A27 Walsrode Richtung Bremen
zwischen Walsrode-Süd und Walsrode-West 2 km stockender Verkehr

A27 Walsrode Richtung Bremerhaven
zwischen Achim-Nord und Bremen-Vahr 7 km Stau Zeitverlust: eine dreiviertel Stunde

A28 Oldenburg - Leer
zwischen Oldenburg-Wechloy und Neuenkruge 4 km Stau in beiden Richtungen Der Verkehr wird über den Standstreifen abgeleitet. Zeitverlust: mehr als eine halbe Stunde

Bremen: Auf dem Osterdeich
zwischen Altenwall und Hastedter Brückenstraße stockender Verkehr

Bremen: im Verlauf Oldenburger Straße bis Autobahnzubringer Überseestadt
zwischen Stephanibrücke und der A27, Bremen-Überseestadt in beiden Richtungen stockender Verkehr

An der Elbfähre Glückstadt Richtung Wischhafen
90 Minuten Wartezeit
 

Aktuelle Blitzermeldungen

Aktuell liegen uns keine Blitzermeldungen vor.
 

Wetterbericht (Quelle: Meteomedia AG)

Freitag, 28. April 2017

Die Wetterlage
Heute ?berquert uns die Front des Tiefs SAM und sorgt f?r wechselhaftes Wetter, typisch f?r April. Dabei gelangt weiterhin kalte Luft polaren Ursprungs zu uns. Erst im Laufe des Samstags steigt der Luftdruck deutlich an und ab Sonntag wird es dann auch w?rmer.

Schlagzeile
Heute Nachmittag mal mehr, mal weniger Sonnenschein und gelegentlich Schauer, an der See l?ngere freundliche Phasen. Maximal 10 bis 12 Grad.

Vorhersage
Heute Nachmittag ziehen viele Wolken und einige Schauer durch, teils mit Graupel. Selbst kurze Gewitter sind m?glich. Zwischendurch gibt es aber auch trockene Abschnitte und immer mal wieder Sonnenschein, besonders an der See kann sich die Sonne l?ngere Zeit behaupten. Die H?chstwerte liegen bei 10 Grad in Cuxhaven bis 12 Grad in der Bremer Innenstadt. In der Nacht lassen die Schauer bei wechselnder Bew?lkung wieder nach, im Verlauf bleibt es meist trocken und mitunter kann es zeitweise auch aufklaren. Die Temperatur geht auf 4 Grad in Bremerhaven, 2 Grad in Bremen bis 1 Grad an der W?mme zur?ck. Am Sonnabend scheint h?ufig die Sonne, zeitweise ziehen aber auch mal kompaktere Wolkenfelder durch und dann sind vor allem ?stlich der Weser einzelne Schauer m?glich. In Bremen und im Oldenburgischen bleibt es meist trocken. Zum Abend hin klingen die Schauer ab und dann ist es vielfach leicht bew?lkt. Dazu werden maximal 10 Grad an der Nordsee bis 12 Grad in Vechta und Bremen erreicht.

Weitere Aussichten
Am Sonntag sonnig und trocken bei w?rmeren 15 bis 18 Grad. Am Montag freundlich, sp?ter Quellwolken und abends leichte Schauerneigung. Maximal 14 bis 16 Grad. Am Dienstag und Mittwoch Wechsel aus etwas Sonne und vielen Wolken, dazu einzelne Schauer m?glich. H?chstwerte 12 bis 15 Grad. Am Donnerstag erneut leicht wechselhaftes Wetter bei 13 bis 15 Grad.

Zusätzliches
Heute Nachmittag weht schwacher bis m??iger Wind aus S?dwest bis West, der im Verlauf auf West bis Nordwest dreht, bei kr?ftigen Schauern mit starken B?en. In der Nacht weht schwacher, an der See m??iger Wind aus westlichen Richtungen. Morgen weht der Wind m??ig aus West bis Nordwest, teils mit starken B?en.



ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild:

 
 
Telefon 0421-246-666
 
 
Torhupe