Samstag, 27. August 2016
Freddy Radeke [Quelle: Radio Bremen] Lupe

Livereporter

Freddy Radeke

Ich bin bei Bremen Vier...

... Autor und Reporter und immer auf der Suche nach O-Tönen. Das Mikro ist mittlerweile mit meiner rechten Hand verwachsen (was in der Medizin übrigens als großes Wunder gehandelt wird?). Somit kann ich, egal wo ich mich aufhalte, jede Situation einfangen - und schwups, ist sie sofort auf dem Sender!


Wenn ich nicht hier bin...

... beschäftige ich mich mit meiner linken Hand. Sie ist wiederum mit einer Videokamera verwachsen (gilt nicht als Wunder, kam in der Medizin wohl schon häufiger vor?).


Glücklich...

... ist der, der den Moment genießen kann. Ist natürlich schwierig, wenn dieser Moment blöd ist. Deshalb suche ich mir nur schöne Momente - und das klappt meistens ganz gut!


Die beste SMS, die ich bekommen habe:

Die kam von einem guten Freund morgens um 1.49 Uhr:

Fuchg, zuiu späts glesesen.war auf nerparttzy beinm dlf. Fah grad
nachha use.glibbetes dat oniline ? ihc meld mcich morgen no chm<lal mortgwen bei dIr..,gruß sebi


Vier Songs, bei denen ich das Radio lauter drehe:

Fanta Vier - Tag am Meer
Massive Attack - Teardrop (und aktuell gibt es eine grandiose Version von Newton Faulkner...!)
Once - Falling slowly
U2 - Sunday Bloody Sunday


Drei Dinge, die ich unbedingt mal machen möchte:

einen Film mit Jack Black drehen
einen Film mit Ben Stiller drehen
einen Film mit Kiefer Sutherland drehen (24 Stunden würden völlig reichen!)


Zwei Dinge, die ich besser nicht getan hätte:

Mit den Armen über Kreuz das Fahrrad lenken (dreifacher offener Armbruch im Alter von zehn Jahren, am ersten Tag der Sommerferien!)

Mit den Armen über Kreuz das Fahrrad lenken und merken, dass man nichts dazu gelernt hat! (Herbstferien!)


Ein schlauer Satz:

Würde ich jeden Tag so leben als wäre es mein letzter, würde ich nicht mehr lange leben!



 


ON AIR
am Mikro:
Sendung:

Vorher lief:
Jetzt läuft:
Gleich läuft:
 

Bei Bremen Vier suchen:

Musiktitel suchen:

Tag: Zeit: :

 






Bild: