Che Guevara: Lebt die Ikone ewig?

Es ist vermutlich eines der bekanntesten Bilder der Welt: Bärtiger Mann, die Haare unter der Barettmütze vom Wind zerzaust, Blick in die Ferne gerichtet. Mit diesem Bild hat Ernesto Che Guevara, der am 9. Oktober 1967 verstorben ist, bis heute in den Köpfen der Menschen überlebt und ist zu einer Ikone geworden. Über die ikonische Wirkung des Bildes ein Gespräch mit Martin Gessmann, Professor für Kultur- und Techniktheorien und Ästhetik.
  • Autor/-in:Kristin Hunfeld
  • Länge:5:11 Minuten
  • Datum:Montag, 9. Oktober 2017
  • Sendereihe:Der Nachmittag | Bremen Zwei