Remote Bremen: Christine Gorny war dabei

Normalerweise sind die Rollen am Theater Bremen klar verteilt: Die Schauspieler agieren auf der Bühne, das Publikum sitzt im Zuschauerraum und guckt zu. Bei der Produktion "Remote Bremen 2017“ der Berliner Künstlergruppe Rimini-Protokoll läuft alles anders. Schauspieler gibt es nicht, stattdessen wird das Publikum auf einen Spaziergang durch die Stadt geschickt: ausgestattet mit Kopfhörern, gesteuert von einer digitalen Stimme mit künstlicher Intelligenz. Das Projekt wurde bereits in mehr als 40 Städten in der ganzen Welt realisiert, wobei es weniger darum geht, die Städte zu erkunden, als die Beziehung von Mensch und Maschine. Zur Bremer Premiere kamen 50 Teilnehmer. Für uns war Christine Gorny dabei:
  • Autor/-in:Christine Gorny
  • Länge:4:54 Minuten
  • Sendereihe:
Mehr zum Thema: