René Böll: Erinnerungen an den berühmten Vater

Heinrich Böll war einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. Im Dezember wäre er 100 Jahre alt geworden. Die Bremer Heinrich-Böll-Stiftung veranstaltet bis dahin zahlreiche Veranstaltungen. Am Abend gibt es ein Gespräch mit René Böll, dem Sohn des Literatur-Nobelpreisträgers. Bremen-Zwei-Redakteur Michael Augustin wird im Rangfoyer des Goethe-Theaters mit René Böll über das Lebenswerk des Schriftstellers und auch persönliche Dinge sprechen. Zuvor war René Böll zu Gast im Bremen-Zwei-Studio.
  • Autor/-in:Marion Cotta
  • Länge:6:58 Minuten
  • Sendereihe:Bremen Zwei |