Baudelaire und die Popkultur

Vor 150 Jahren starb der französische Dichter Charles Baudelaire, dessen Gedichte wie "Die Blumen des Bösen" neben denen der Surrealisten Arthur Rimbaud und William Blake auch Texte der Popszene prägten: Bob Dylan und Patti Smith haben sich gerne darauf bezogen. Auch die Figur des Dandys ist mit Baudelaire verknüpft – ein Vorbild für Stars der Popszene wie David Bowie und Bryan Ferry?
  • Autor/-in:Wolfgang Rumpf
  • Länge:4:25 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 31. August 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
  • Beitragsreihe:Popkultur