Die 68er

Eine Zeit musikalischer Veränderungen und Umbrüche in Songkunst, Rockmusik und Jazz. Die 68er in Deutschland – auch in der populären Musik war 1968 eine Zeit der Veränderungen, des Aufbegehrens, der kreativen Neuorientierung, der Emanzipation. Hatte man sich bis dato an die Rock- und Pop-Strömungen in England und den USA gehängt, suchten junge Musiker mehr und mehr nach eigenen Wegen und Ausdrucksformen. Das geschah auf ganz verschiedenen musikalischen Feldern. Und spiegelte in vielfacher Hinsicht den gesellschaftlichen und politischen Wandel.
  • Autor/-in:Arne Schumacher
  • Länge:5:10 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 12. April 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei
  • Beitragsreihe:Popkultur