Maissa Bey: Madame Lafrance

Maissa Bey: Madame Lafrance. Der Roman erscheint auf Deutsch im Sujet Verlag in Bremen und ist besonders interessant auch im Zusammenhang mit dem Gastlandauftritts Frankreichs während der Buchmesse. Man darf ja gespannt sein, wie stark die 'Grande Nation'auch an die eigenen Kolonialzeiten erinnert. Die algerische Autorin Maissa Bey erzählt in ihrem Roman „Madame Lafrance“ von den 132 Jahren französischer Kolonialherrschaft in Algerien. In 25 bewegenden Bildern zeichnet sie poetisch, fast vershaft die Stimmungen in Algerien und Frankreich nach. Mal aus der Perspektive des Kindes, mal ist es das Land Frankreich selbst, das erzählt. Vanessa Guinan-Bank hat mit der Autorin gesprochen. Den Text liest Silke Behl.
  • Autor/-in:Vanessa Guinan-Bank
  • Länge:5:06 Minuten
  • Datum:Sonntag, 1. Oktober 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei