Robert Menasse: Die Hauptstadt

"Die Europäische Kommission ist was Menschengemachtes, nichts Abstraktes." Diesen Gedanken wollte Robert Menasse in die Welt setzen. Sein Roman über Brüssel bringt Farbe ins Grau der Bürokratie. Und bringt uns die vielen Menschen, Kulturen, Mentalitäten nahe, die da irgendwie zusammenarbeiten müssen. Der Roman "Die Hauptstadt", Suhrkamp Verlag, wurde mit dem Deutschen Buchpreis 2017 ausgezeichnet. Mit Silke Behl spricht Robert Menasse über den mittlerweile vergessenen Gründungsgedanken der EU und die gefährliche Vorherrschaft der Ökonomie.
  • Autor/-in:Silke Behl
  • Länge:9:56 Minuten
  • Datum:Sonntag, 15. Oktober 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei