"Außer sich" von Sasha Salzmann

In Istanbul, der flirrenden, zerrissenen Stadt am Bosporus, und in der eigenen Familiengeschichte macht sich eine junge Frau auf die Suche – nach dem verschollenen Bruder, aber vor allem nach einem Gefühl von Zugehörigkeit jenseits von Vaterland, Muttersprache oder Geschlecht. "Außer sich" (Suhrkamp Verlag) ist der Titel, und dieser erste Roman von Sasha Marianna Salzmann schaffte es auf Anhieb auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis. Sasha Salzmann, geboren 1985 in Moskau, war zehn Jahre alt, als sie mit ihrer Familie nach Deutschland kam. Lore Kleinert stellt das Buch vor.
  • Länge:4:52 Minuten
  • Datum:Samstag, 9. September 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei