David Constantine: Wie es ist und war

Es handelt sich um 17 Erzählungen aus unterschiedlichen Zeiten, die einen umfassenden Blick in die Erzählwelt und das ganz eigentümliche Imaginarium dieses Autors gewähren. Nord-Wales ist häufig Schauplatz der Geschichten: Die Natur steht im Vordergrund, walisische Landschaften mit Hochmooren, dramatischen Sonnenuntergängen, Tümpeln, heimlichen Gewässern und Wasserfällen. Constantines Figuren wirken oft vereinsamt, randständig und verloren. Die berühmteste Erzählung "In einem anderen Land" dreht sich um das Leben des gealterten kinderlosen Ehepaares Mercer an der Küste von Nord-Wales, das plötzlich unterbrochen wird, als der alte Mann einen Brief aus der Schweiz erhält. Im einer Gletscherspalte wurde der Leichnam seiner ersten Frau Katja geborgen, die vor fünf Jahrzehnten verunglückte. Der alte Mann begibt sich auf die Suche nach Erinnerungsstücken. Für ihn dreht sich die Zeit zurück. Er entfernt sich immer mehr aus der Gegenwart, taucht zurück in eine vergangene Sphäre und kränkt damit seine jetzige Ehefrau. Sie stellt ihre lange Ehe infrage... Das Buch ist im Antje Kunstmann Verlag erschienen.
  • Autor/-in:Sigrid Löffler; Jörn Albrecht
  • Länge:5:23 Minuten
  • Datum:Sonntag, 12. November 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)