Christophe Boltanski: Das Versteck

Der französische Journalist Christophe Boltanski hat ein Buch über seine exzentrische Familie mit russischen, jüdischen und korsischen Wurzeln geschrieben. Kernzelle des Familienlebens ist die großelterliche Wohnung in der Pariser Rue de Grenelle. Die Familie ist mit diesem Haus quasi verschmolzen. Boltanski erzählt entlang der Räumlichkeiten dieser Wohnung. Eine besondere Rolle spielt der "Zwischen-Raum", in dem der Großvater bis zur Befreiung im August 1944 für eineinhalb Jahre versteckt lebte. Für Sigrid Löffler: "Eine der originellsten Familiengeschichten, die ich je gelesenen habe."
  • Autor/-in:Sigrid Löffler
  • Länge:5:34 Minuten
  • Datum:Sonntag, 24. Dezember 2017
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)