Das Wunder von Rostock: Uwe Reinders über seine Zeit als Trainer bei Hansa Rostock

Als Fußballspieler bei Werder und in der Nationalmannschaft ist Uwe Reinders zur Fußballlegende geworden. Kurz nach dem Mauerfall ist er als Trainer zum Hansa Rostock in die ehemalige DDR gegangen und konnte dort mit dem Sieg der letzten DDR-Meisterschaft und des FDGB-Pokals einige Erfolge feiern. Den besonderen Ehrgeiz der Spieler heizte Reinders mit den Hoffnungen auf sozialen Aufstieg und den Kauf eines eigenen Mercedes an und so verpassten sie dem ein oder anderen West-Club eine Schlappe. Nach 27 Bundesliga-Spieltagen wurde Reinders entlassen, da er mit dem Klubpräsidenten um Prämien gestritten hatte und sein Team in den Abstiegskampf gerutscht war.
  • Autor/-in:Anja Goerz
  • Länge:5:31 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 4. Oktober 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei |