Samstag, 20. Januar 2018

Info: Auf schwarzen und weißen Tasten

Seit ihren Anfängen im Jahr 1990 steht die Veranstaltungsreihe für Klavierabende auf höchstem Niveau. Attraktive Künstler, originelle Programme abseits vom Mainstream und die einmalige Akustik im Bremer Sendesaal sorgen für musikalische Erlebnisse der besonderen Art.

Die Konzertreihe besteht aus drei Konzerten und findet jeweils am Anfang eines Jahres statt.

Die Klavierabende werden in der Sendung "Klassikwelt in concert" zeitversetzt ausgestrahlt.

Veranstaltungsort

Flügel im Sendesaal [Quelle: Radio Bremen, Charly Plinke]

Sendesaal Bremen
Bürgermeister-Spitta-Allee 45
28329 Bremen

Reservierungen:
ausschließlich beim Sendesaal Bremen
Tel.: 0421 - 3300 5767
online über: www.sendesaal-bremen.de sowie an der Abendkasse

Titelsuche

Sendungsbild [Quelle: iStock]

Suchen Sie nach einem Titel oder Interpreten, den Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt bei uns auf Bremen Zwei gehört haben? Mehr...

Kontakt

Würfel mit den Zeichen für E-Mail, Anschrift, Telefon und zwei Sprechblasen [Quelle: iStock]

Sie haben Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns. Mehr...

Kooplüüd, Koggen und Kontore

Holstentor in Lübeck [Quelle: privat, Martina Raake]

Holger Janssens Zeitreise auf den Spuren des „Hanse“-Mythos, der bei genauerem Hinsehen viel verliert vom Nimbus des glanzvollen Handelsverbands. Mehr...

20. Januar, 18:05 Uhr | Bremen Zwei

Laila Biali

Laila Biali [Quelle: ACT, Rockie Nolan]

Ein Porträt der kanadischen Pianistin sowie Vorstellung von Glen Hansards neuer CD, Würdigung des Song-Pioniers Leadbelly und Alben der Pop-Historie. Mehr...

20. Januar, 19:05 Uhr | Bremen Zwei

Jazzfest Berlin 2017 (I)

Jazzfest Berlin-Plakat [Quelle: Jazzfest Berlin 2017]

Die Jazzfest Berlin-Mitschnitte mit der John Beasley's Monk'estra sowie dem Angelica Niescier Trio werden ab 22 Uhr gesendet. Mehr...

20. Januar, 22:05 Uhr | Bremen Zwei

Webchannel

Bremen-Zwei-Logo [Quelle: Radio Bremen]

In den Webchannels können ausgewählte Sendungen zeitversetzt angehört werden. Mehr...

ARD.de