Einstellungen (momentan Flash Breitband)


Bremer Literaturpreis für Wolf Haas

Der Wiener Schriftsteller ist der dritte Österreicher in Folge, der den Bremer Literaturpreis bekommt. Irgendwas muss da sein, zwischen Wien und Bremen. Er bekommt den Preis für seinen Roman "Verteidigung der Missionarsstellung", in dem es vordergründig um den Zusammenhang äußerer Katastrophen und neuer Liebe geht. Überall wo Benjamin Lee Baumgartner hinkommt und sich verliebt, ob London, Peking oder Santa Fé: Sofort bricht eine Epedemie aus. Rinderwahnsinn, Vogelgrippe, Schweinegrippe. Aber dazwischen spielt sich Verrücktes in der Haas'schen Grammatik ab. Und dafür erhielt er heute den Literaturpreis 2013. Der ist dotiert mit 20.000 Euro und wird von der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung verliehen.
  • Autor/-in:Mathias Siebert
  • Länge:3:56 Minuten
  • Datum:Montag, 28. Januar 2013
  • Sendereihe:buten un binnen Magazin | RB TV
  • Status:Archivinhalt