Wochenserie (3): Gefährliche Atempausen - Schlafapnoe

Über eine Million Menschen in Deutschland leiden an nächtlichen Atemaussetzern. Die Folge können fatal sein, denn bleibt die Krankheit unerkannt, kann es durch den Sauerstoffmangel zu Hirn- oder Nierenversagen, Kreislaufstörungen, Depressionen und Herzinfarkt kommen. Aber Schlafapnoe ist gut behandelbar, sagen die Experten.
  • Autor/-in:Volker Ide
  • Länge:4:04 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 19. August 2015
  • Sendereihe:buten un binnen Magazin | RB TV