Der Untergang der Stark-Gruppe

Es war bundesweit eine der größten Firmen-Insolvenzen der vergangenen Jahre: Die Pleite der Bremer Stark-Gruppe. Rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigte das Unternehmen, das von der Zentrale in Woltmershausen aus gesteuert wurde. Nun kommt ans Licht, woran die Stark-Gruppe scheiterte. Wichtige Rollen spielen Gründer und Gesellschafter Holger Stark, aber auch das Bremer Finanzamt.
  • Autor/-in:Sebastian Manz / Jochen Grabler
  • Länge:8:16 Minuten
  • Datum:Dienstag, 2. Februar 2016
  • Sendereihe:buten un binnen Magazin | RB TV