"Grenzgänger" peppen Volkslieder auf

Die "Grenzgänger" sind vier Musiker, die seit vielen Jahren versuchen das deutsche Volksliedgut aus der konservativen Ecke heraus zu holen. Sie zeigen wie modern, witzig, politisch und immer nah am Zeitgeist diese Lieder sein konnten. Das wurde bisher fünf Mal mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik belohnt. Gerade sind sie dabei im Studio Nord in Bremen-Oberneuland ihre neue CD aufzunehmen. Wir waren einen Tag lang dabei.
  • Autor/-in:Mathias Siebert
  • Länge:3:31 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 14. Dezember 2016
  • Sendereihe:buten un binnen | regionalmagazin | RB TV