Digitalfotos: Wegwerf-Erinnerungen?

Hochzeit, Kinder, Urlaub…: Wer solche oder ähnliche Fotoalben noch daheim im Schrank hat, dessen fotografisches Gedächtnis stammt aus einer anderen Zeit. Die moderne Fotografie ist längst digital – und weder in Masse noch ihrer Aufbewahrung beschränkt. Über den Wandel der Fotografie haben wir mit Christoph Classen, Medienhistoriker am Zentrum für zeithistorische Forschung in Potsdam, gesprochen.
  • Autor/-in:Anja Goerz
  • Länge:4:19 Minuten
  • Datum:Dienstag, 20. September 2016
  • Sendereihe:Der gute Morgen | Nordwestradio