Historiker und Russlandkenner Wolfgang Eichwede

Er kennt Michail Gorbatschow gut, war sogar zu dessen 80. Geburtstag eingeladen. Und er hat dafür gesorgt, dass Publikationen von Dissidenten, sowjetischen, tschechoslowakischen oder polnischen – teils auf abenteuerliche Weise – den Weg in den Westen schafften. Heute blickt der Historiker Wolfgang Eichwede auf 100 Jahre post-zaristisches Russland zurück.
  • Autor/-in:Martin Busch
  • Länge:37:44 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 12. April 2017
  • Sendereihe:2 nach 1 | Nordwestradio

  • Download (rechte Maustaste)