Der ESC aus medienkritischer Sicht

Früher war der Eurovision Song Contest eine Familienshow, die man bei Cola, Sekt und Chips genossen hat. Heute kann man sich überall und in allen Facetten über den Wettbewerb informieren. In den letzten Jahren hat die multimediale Aufbereitung des Mega-Events stark zugenommen. Die Bühnenausstattung würde immer oppulenter, die Interpreten immer bunter. Ganz entgegen dieser Entwicklung hat 2017 nun eine Jazzballade aus Portugal gewonnen. Jochen Höhrisch versucht den Ausgang des ESC und den Sieg für Portugal für uns einzuordnen.
  • Autor/-in:Jochen Hörisch
  • Länge:4:37 Minuten
  • Datum:Montag, 15. Mai 2017
  • Sendereihe:Nordwestradio: Der gute Morgen | Nordwestradio
  • Beitragsreihe:Hören und Sehen

  • Download (rechte Maustaste)