Ein Fernsehteam interviewt eine Person vor dem Radio Bremen-Gebäude [Quelle: Radio Bremen, Christian Bordeaux]
Die Kategorien

Welche Beiträge Sie einreichen können

1. Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag

Aktualität und Schnelligkeit in Verbindung mit journalistischer Kompetenz zeichnen die Qualität regionaler Berichterstattung aus. Praktisch aus dem Stand ein aktuelles Thema journalistisch gehaltvoll und ideenreich umzusetzen, ist dabei eine besondere Herausforderung. Wir suchen den gelungensten Beitrag. Aus der Begründung muss hervorgehen, dass der Beitrag von der Idee bis zur Sendefertigkeit am selben Tag entstanden ist.

Einzureichen ist ein Beitrag aus einer Sendung, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt und zwischen dem 1. August 2013 und dem 31. Juli 2014 gesendet wurde.

2. Die beste Sendung                                                  

Wir suchen eine Sendung, die sich durch eine besonders "gelungene Themenmischung" auszeichnet. Eine Sendung, die dem Namen "Regionalmagazin" alle Ehre macht und für jeden etwas bietet.

Dabei geht es nicht um besondere Anlässe oder Ereignisse, sondern vielmehr um das ganz normale Alltagsgeschäft – also um die viel zitierten "Mühen der Ebene" und nicht um den herausragenden Zufallstreffer.

Einzureichen ist eine Sendung, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt und zwischen dem 1. August 2013 und dem 31. Juli 2014 gesendet wurde.

3. Die kleine Politik

Bürgermeister und Landesmütter klemmen zwischen EU-Verordnung und Schuldenbremse. Der große Wurf ist keine Kleinigkeit. Zähes Ringen, Stillstand, das Vertrauen schwindet.  Gerade deshalb gehört die "kleine Politik" ins Regionalmagazin. Nicht als Verlautbarungspflicht aus den Parlamenten, sondern als Geschichte aus dem echten Leben.

Gesucht sind originelle Beiträge und unverbrauchte Ideen, die landespolitische Themen überraschend, anschaulich, klar und einordnend ins Programm bringen.

Einzureichen ist ein Beitrag aus einer Sendung, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt und zwischen dem 1. August 2013 und dem 31. Juli 2014 gesendet wurde.

4. Das investigative Stück

Investigativer Journalismus hat eine Renaissance. Wer etwas auf sich hält, der hält sich eine Rechercheredaktion, einen Reporterpool oder zumindest einen Recherche-Etat. Profitieren die Regionalmagazine von diesem Trend? Gesucht wird der beste investigative Beitrag. Entscheidend ist, dass er genuin für das jeweilige Regionalmagazin entstanden ist. Derivate aus den politischen Magazinen oder Auskopplungen aus Dokumentationen können nicht berücksichtigt werden.

Einzureichen ist ein Beitrag aus einer Sendung, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt und zwischen dem 1. August 2013 und dem 31. Juli 2014 gesendet wurde.

5. Worauf wir besonders stolz sind

Ein gutes Schlussstück, die gelungene Glosse, die herausragende Idee einer crossmedialen Verknüpfung, ein neues, richtungsweisendes Sendungskonzept, ein neuartiges Studiodesign, die gut erzählte Geschichte hinter der Geschichte, eine neue Sendereihe oder oder oder… In dieser offenen Kategorie wollen wir Glanzpunkte jenseits der üblichen Kategorien würdigen, die die Redaktionsleitung im vergangenen Jahr mit besonderem Stolz erfüllt hat.

Einzureichen ist ein Beitrag/Entwurf etc. aus/für eine/r Sendung, die mindestens an jedem Werktag eine Ausgabe ausstrahlt. Die Einreichung muss zwischen dem 1. August 2013 und dem 31. Juli 2014 gesendet oder erstmals veröffentlicht worden sein.

Zu den Statuten und Teilnahmebedingungen