Dienstag, 24. Mai 2016

Das Bremer Rathaus

Bremer Rathaus [Quelle: Radio Bremen, André Gensler]

Das Bremer Rathaus wurde im Jahr 1405 erbaut. In den darauffolgenden Jahrzehnten und Jahrhunderten wurde es mehrmals angebaut und umgebaut und hat trotz Kriegen und politischen Umbrüchen die Zeit überdauert. Da es als "bedeutendes Bauwerk der Gotik und der Weserrenaissance" gilt, wurde es im Juli 2004 zusammen mit dem Bremer Roland von der Unesco zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Das Gebäude ist Sitz des Senats und des Präsidenten des Senats und Bürgermeisters der Freien Hansestadt Bremen.

Strandleben (1)

Vier Damen am Strand. [Quelle: Radio Bremen, Hans Knospe]

Viele Jahrhunderte meiden die Menschen das Meer. Es gilt als unheimlich und bedrohlich. Erst als zwei Ärzte Mitte des 18. Jahrhunderts die gesundheitlichen Vorzüge des Meerbadens entdecken, beginnt der Badetourismus. Adlige lassen sich nun an den Küsten der Ostsee Logierhäuser oder auch große Paläste erbauen. 1793 wird in Heiligendamm das erste deutsche Seebad gegründet. Mehr...

26. Mai, 18:30 Uhr | ARD-alpha

Bewegung und Mobilität

Cargo-Bike in Kopenhagen [Quelle: Radio Bremen, Steffen Hudemann]

Wir sind ständig in Bewegung und erkunden per Kurztrip am liebsten gleich die ganze Welt. Aber tut uns das wirklich gut? Dieser und anderen Fragen zur Mobilität gehen wir in Glauben und Wissen nach. Mehr...

25. Mai, 21:05 Uhr | Nordwestradio

Recherche-Redaktion

Redakteur schreibt auf einer Tastatur, daneben mit Dokumenten [Quelle: Radio Bremen]

Wo stimmt etwas nicht? Auf welches Thema möchten Sie uns hinweisen? Wo sollen wir nachhaken? Schreiben Sie an unsere Recherche-Redaktion – oder rufen Sie uns an. Mehr...

Jetzt auf radiobremen.de

Zustände im Stadtamt: Innensenator verteidigt Behörden-Leiterin

Kitas und Krippen: In Bremen fehlen 234 Betreuungsplätze

Bremer Senat: Im Sommer keine Flüchtlinge in Turnhallen

Fischtown Pinguins: Voraussetzungen erstklassig, aber...

ARD.de