Support Your Locals: DJ Spezialsendung

Seit fast einem Jahr sind wir ohne Clubs, ohne Bars, ohne Partys! Am 6. Februar 2021 von 18 bis 24 Uhr wollen wir das in der Spezialsendung „Support Your Locals“ nicht nur thematisieren, sondern auch ändern und mit euch (Corona-konform) feiern. Und das nicht nur im Radio, sondern auch auf Youtube! Dafür haben wir diese fünf Größen der Szene bei uns, die live aus dem Bremen NEXT Studio auflegen werden:

Bebetta

DJ Bebetta vor einem türkisen Hintergrund. [Quelle: Pressebild: Bebetta, Ina Peters]
[Quelle: Pressebild: Bebetta, Ina Peters]

Bebettas Ziel ist es, mit ihrer Musik alle Sorgen des Alltags wegzudröhnen.
Also die beste Voraussetzung (und wenn wir ehrlich sind Totschlagargument) dafür, dass sie bei unserem DJ Spezial dabei sein muss! Sie ist nicht nur gebürtige Bremerin, sondern auch erfahrene DJ, die für ihre Sets schon durch die halbe Welt gereist ist. Außerdem produziert sie auch noch selbst. Deswegen könnte man fast behaupten, dass ihre Mucke so etwas wie Bremer Kulturgut ist. Ihr Sound bewegt sich irgendwo in dem Bereich Techhouse, mit einem Hang zu Melodien.


DJ Stylewarz

DJ Stylewarz im Studio. [Quelle: Pressebild: DJ Stylewarz]
[Quelle: Pressebild: DJ Stylewarz]

HipHop Kampfkunst. Das ist das Mantra von DJ Stylewarz. Deswegen ist Michael Whitelov aka Stylewarz immer kampfbereit, wenn es um Style geht. Cutten, mixen, rocken konnte er schon früh, immer mit dem Ziel, musikalische Footprints zu hinterlassen. Das hat er bereits, wie die BACKSPIN Doku „Der letzte seiner Art“ (2020) bewiesen hat. Der gebürtige Bremerhavener ist also eine lebende Legende, der immer noch (!) wie verrückt an seinen Skills arbeitet. Denn der DJ tut, was der DJ tun muss: Platten drehen, cutten, mixen. Schneller, lauter, rückwärts, quer.


DJ Mugzee

DJ Mugzee sitz auf dem Treppengelände. [Quelle: Pressebild: DJ Mugzee]
[Quelle: Pressebild: DJ Mugzee]

Wenn der Besuch in einem Bremer Plattenladen das Leben eines 12-Jährigen direkt verändert: Bis heute ist der Lebensinhalt von Maximilian aka DJ Mugzee das DJing. Aufgewachsen ist er in der Golden Era und daher auch mit HipHop. Schon mit 18 Jahren tourte er durch Deutschland, bis irgendwann Dendemann auf ihn aufmerksam wurde. Danach ging es weiter Richtung Festivals, TV und Radio, aber immer mit einem Fuß im Club. HipHop hat ihn geprägt. Trotzdem finden sich heute Trap, Twerk, DubStep, Drum & Bass und Artverwandtes immer mehr in seinen Sets wieder.


DJ Kaylab

DJ Kaylab im Nachthimmel. [Quelle: Pressebild: DJ Kaylab]
[Quelle: Pressebild: DJ Kaylab]

Wenn der DJ selbst zum Clubbesitzer wird, ist das der absolute Baba-Move: Kaylab ist aber nicht nur Betreiber des NFFs und damit fester Bestandteil des Bremer Nachtlebens, sondern selber auch prämierter DJ. Neben dem 1. Platz bei den Prinz Awards hat er auch – wie es der Zufall so will – 2010 am Movida Corona DJ Battle spontan teilgenommen. Und in Bremen abgerissen und gewonnen! Und wer einmal Corona besiegt, der schafft es auch noch ein Mal. Was Kaylab‘s Sets auszeichnet ist die schamlose Mischung diverser Styles: Neben House mischen sich auch Drum & Bass, UK Garage, Trap, Moombahton und sogar Dubstep-Tracks mit in seine Sets.


Kuestenklatsch

Zwei Künstler von Kuestenklatsch vor einem dunkleren Hintergrund. [Quelle: Pressebild: Kuestenklatsch]
[Quelle: Pressebild: Kuestenklatsch]

Wer sagt, dass sich Bremen und Hamburg nicht verstehen, der lügt! Denn nicht ohne Grund haben wir Jörg und Roman, also die Guys von Kuestenklatsch, dabei. Nachbarschaftsliebe ahoi! Die bringen nämlich den feinsten Techhouse direkt vom Fischmarkt.


Newcomer: JENSON

Newcomer Jenson. Steht vor einem grauen Hintergrund. [Quelle: Pressebild: Jenson]
[Quelle: Pressebild: Jenson]

Unser Gewinner des Newcomer-Slots ist: JENSON! Er hat mit seinen 22 Jahren schon einiges an Cluberfahrung gesammelt und ist unter anderem auch Resident DJ der Goodlife Association. Seine Stilrichtung beschreibt er als Bassmusik (Trap, Future Bass, etc.) - und damit wird er als Opening Act die Spezialsendung beginnen.


Dieses Thema im Programm: Bremen NEXT, ab 18. Januar 2021, 6 Uhr, bis zum Ende der Aktion.