MoTrip und Ali As live in der Sporthalle

Abriss an der Oberschule Roter Sand: MoTrip und Ali As haben kurz vor den Osterferien vor hunderten Schülerinnen und Schülern ein Live-Konzert in der Sporthalle gespielt.

So habt ihr eine Sporthalle noch nie erlebt: mit fetten Beats haben MoTrip und Ali As die Halle der Oberschule Roter Sand zum Beben gebracht. Zu Tracks wie "Ja" oder "Feuerwehrmann" ist die Crowd eine Stunde lang komplett ausgerastet.

Und Schon vor dem Gig hat Bremen NEXT mit den beiden Rappern die Schule übernommen. Als Vertretungslehrer haben Mo und Ali den Unterricht in einer Klasse gecrasht. Statt Deutschunterricht gab’s dann eine kurze Rap-Session und jede Menge Selfies.

Für MoTrip und Ali As war der Tag an der OS Roter Sand auch etwas Besonderes: "Das ist für uns ein großes, krasses Konzert, weil die Begeisterung so echt ist." Außerdem ein Backflash für MoTrip: "Ich habe mein erstes Konzert  in einer Schulaula gespielt. Damals haben die Lehrer teilweise noch mit dem Kopf geschüttelt. Und jetzt spielen wir hier wieder in einer Schulhalle. Sehr geil."

Um den Gig hatten sich die Schülerinnen und Schüler der OS Roter Sand hart gebattlet: Rund 50 Schulen aus Bremen und dem Umland hatten sich Anfang des Jahres bei "Bremen NEXT – School’s Out" beworben. Acht Schulen spielten im Februar live bei uns im Radio mit je einem Lehrer- und Schülervertreter um den Einzug ins Finale.

Hier ging’s um die beste Skills in Sachen Musikvideo: zum Song "Ja" von MoTrip & Ali As hatte die OS Roter Sand das geilste Video eingereicht und sich damit gegen die Oberschule an der Egge, die KGS Wiesmoor und die Oberschule Helgolander Straße durchgesetzt.


Dieses Thema im Programm: Bremen NEXT, 4. April, ab 14.00 Uhr