Saudi-Arabien und seine Kritiker

Zwei Wochen nach dem Verschwinden des saudi-arabischen Regimekritikers Jamal Khashoggi verhärtet sich der Verdacht, dass das Saudi-Arabische Königshaus involviert gewesen sein könnte. Bisher stritt das Königshaus jede Beteiligung an dem Tod des Jounalisten ab. Von Khashoggi fehlt jede Spur, seit er vor rund zwei Wochen das Konsulat Saudi-Arabiens in Istanbul betrat. Türkische Ermittler hegen den Verdacht, dass er dort ermordet wurde.
  • Autor/-in:Anja Goerz
  • Länge:3:26 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 18. Oktober 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei