Weltweit deutlich weniger Waldtiere

Abholzung und auch der immer schlechter werdender Zustand der Wälder weltweit sorgen dafür, dass sich die Zahl der Waldtiere in den vergangenen Jahrzehnten mehr als halbiert hat, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Umweltorganisation WWF. Gesunde Wälder sind nicht nur für Tiere wichtig, sondern im Umkehrschluss auch für uns Menschen, denn: "Wälder sind unsere wichtigsten Verbündeten im Klimakampf", sagt Roland Gramling vom WWF.
  • Autor/-in:Andree Pfitzner
  • Länge:3:20 Minuten
  • Datum:Dienstag, 13. August 2019
  • Sendereihe:Radio Bremen