Brauchten Medienhäuser einfach nur eine "dicke Skandalstory"?

Werden die mutmaßlichen Mißstände im Bremer Bamf "skandalisiert"? Wie ist die Rolle der Medien? Ist es eine Melange aus Unkenntnis der Fakten, voreiligen Schlussfolgerungen und Verknappung, die den "Skandal" um die ehemalige Amtsleiterin Ulrike B. zum Skandal machen. Und der Druck in den Medienhäusern eine dicke Story zu landen. Das schätzt Peter Zudeick, ARD-Redakteur in Berlin ein.
  • Autor/-in:Justus Wilhelm
  • Länge:6:23 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 28. Juni 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei