Der Klimawandel, der Fisch und der Hafen

Den Klimawandel sehen viele als Bedrohung – andere als Chance: Wenn die Arktis immer häufiger eisfrei ist, öffnet sich ein Seeweg, zum Beispiel nach China oder Japan. Bremen hat das erkannt und plant auf Island den Bau eines gigantischen Güterhafens – als Zwischenstation auf dem, was manche die "arktische Seidenstraße" nennen. Was sagen die Menschen vor Ort, dort, wo bisher die Fischindustrie der wichtigste Wirtschaftszweig ist?
  • Autor/-in:Christian Schwalb
  • Länge:3:40 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 27. September 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei