Der Buchmarkt steckt in der Krise!

Die Menschen lesen immer weniger, die Verlage haben es immer schwerer, die Ware Buch an die Leser zu bringen: Sieben Millionen weniger verkaufte Bücher seit 2013, das sind Zahlen, die der Verlagsbranche gerade das Fürchten lehren. Man möchte meinen, auf der Frankfurter Buchmesse herrscht die große Depression.
  • Autor/-in:Hendrik Plaß
  • Länge:4:30 Minuten
  • Datum:Freitag, 12. Oktober 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei