Knoblauchrauke: würzige Schärfe

Die Knoblauchsrauke findet man häufig im Wald und an Wiesenrändern. Sie hat wertvolle Inhaltsstoffe: Einerseits Senföle, die vor allem die Schoten leicht scharf schmecken lassen, außerdem ist Vitamin A und viel Vitamin C in dem Kraut – mehr als in Zitronen. Deshalb sollte man Knoblauchsrauke roh genießen, zum Beispiel als Pesto. Beim Kochen verliert das Kraut nicht nur Vitamine, sondern auch sein knoblauchartiges Aroma.
  • Autor/-in:Kerstin Burlage
  • Länge:3:37 Minuten
  • Datum:Samstag, 25. Juli 2020
  • Sendereihe:Der Samstagmorgen
  • Quelle:Bremen Zwei