Was bringt die neue Düngemittelverordnung?

Das Trinkwasser in Deutschland gilt im internationalen Vergleich als qualitativ gut. Noch. Zwar liegen die meisten Trinkwasserbrunnen tief genug, doch von der Oberfläche sickern schon seit vielen Jahren große Mengen an Nitrat ins Erdreich. Das ist vor allem dort ein Problem, wo viele Nutztiere gehalten werden und Landwirte die Gülle auf die Felder bringen. Im  Herbst 2016 hat die EU-Kommission deshalb die Bundesrepublik verklagt. Auch die Deutsche Umwelthilfe geht den Klageweg, um die Bundesregierung zur Einhaltung der gültigen Nitrat-Grenzwerte zu zwingen. Die DUH kritisiert vor allem die neue Düngemittelverordnung der Bundesregierung.
  • Autor/-in:Anja Goerz
  • Länge:4:22 Minuten
  • Datum:Dienstag, 17. Juli 2018
  • Sendereihe:Bremen Zwei