Am Ende bleibt ein gutes Gefühl: Erste Premiere in Bremen

Beim Stichwort "Tanztheater" denken viele Menschen sofort an Pina Bausch, andere denken auch an Bremen – denn auch hier wurde Tanztheatergeschichte geschrieben: Johann Kresnik, Gerhard Bohner, Reinhild Hoffmann, Susanne Linke… und nun gibt es ein neues, weiteres Ensemble, dass sich der Form des Tanztheaters verschrieben hat und bis zum Ende der kommenden Spielzeit, also bis zum Sommer 2021, acht neue Stücke präsentieren will – gefördert vom Tanzpakt Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Staatsministerin für Kultur und Medien. Seit Herbst vergangenen Jahres denkt und probt man zusammen und jetzt gab es die erste Premiere zu sehen – im Kleinen Haus des Theaters Bremen. Marcus Behrens war dabei.
  • Autor/-in:Jessica Liedtke im Gespräch mit Marcus Behrens
  • Länge:4:47 Minuten
  • Datum:Freitag, 28. Februar 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei
Mehr zum Thema: