Die Hakenkreuz-Kontroverse um die Kunststätte Bossard – Teil 2

In Jesteburg im Landkreis Hamburg gibt es gerade ziemlich Ärger. Der Grund: Ein Hakenkreuz in der Kunststätte Bossard. Das hatte der Künstler Johann Bossard am Beginn der Naziherrschaft im Boden seines Ateliers eingelegt. . Das Hakenkreuz war zwar kein Geheimnis – thematisiert wurde es bei den Plänen für einen großen Museumsneubau aber zunächst nicht. Justus Wilhelm erzählt, wer daran schließlich etwas ändern wollte.
  • Autor/-in:Justus Wilhelm
  • Länge:4:26 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 15. Juli 2020
  • Quelle:Justus Wilhelm