Soziale Medien als Agenda-Setter

Politische Online-Aktivisten scheinen enormen Rückenwind zu haben. Beispiele sind #FridaysForFuture, der Protest der Schüler gegen die Folgen des Klimawandels, oder die erfolgreiche Organisation von Volksbegehren über die sozialen Medien. Bislang gelten die klassischen Medien noch als "vierte Gewalt" im Staat, weil sie durch Recherchen, Berichte und Kommentare als Korrektiv des Politikbetriebs fungieren. Gibt es eine Machtverschiebung hin zu den sozialen Medien?
  • Autor/-in:Anja Goerz
  • Länge:4:32 Minuten
  • Datum:Montag, 18. Februar 2019
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei