Telefonbuch-Flut in den Briefkästen

Allein in Bremen sind kürzlich über 200.000 Telefonbücher in den Briefkästen gelandet. Darüber sind viele Bürger sauer - weil sie sie nicht brauchen. Über 205.000 Exemplare des Telefonbuches "Das Örtliche" sind in der Stadt Bremen verteilt worden. Manche hat das vielleicht gefreut, viele Bürger aber auch geärgert. Denn wer die Bücher nicht will, der bekommt ziemlich viel Altpapier ins Haus geliefert. Bremen-Zwei-Reporterin Katharina Guleikoff erklärt im Studio, warum die dicken Schinken in der Post sind und ob man dagegen etwas tun kann.
  • Autor/-in:Katharina Guleikoff
  • Länge:4:21 Minuten
  • Datum:Dienstag, 4. Dezember 2018
  • Sendereihe:
Mehr zum Thema: