Wie wird der Nobelpreis für Olga Tokarczuk in Polen wahrgenommen?

Sie war eine der Favoritinnen und erhält nun den Literaturnobelpreis für das Jahr 2018 – Olga Tokarczuk ist Autorin von historischen, mythischen Romanen und setzt sich politisch für Frauenrechte und sexuelle Minderheiten ein. In Polen wird sie gefeiert und doch schlägt ihr Kritik von Seiten der Rechten entgegen. Jan Pallokat, Korrespondent in Warschau, berichtet von der Stimmung in Polen zur Nobelpreisvergabe in Stockholm.
  • Autor/-in:Hilke Theessen
  • Länge:5:59 Minuten
  • Datum:Dienstag, 10. Dezember 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Radio Bremen