Maxim Leo: Wo wir zu Hause sind

Seine Familie sucht man sich nicht aus, heißt es. Was aber nun, wenn man nicht so viel über die eigene Familie weiß? Wer sind diese Menschen, wie geht es ihnen heute? Der Berliner Journalist Maxim Leo hat schon immer große Familien beneidet und hat sich auf die Suche gemacht nach seiner jüdischen Großfamilie. Nun ist ein Buch darüber erschienen mit dem Titel "Wo wir zu Hause sind – Die Geschichte meiner verschwundenen Familie". Ziphora Robina hat es gelesen.
  • Autor/-in:Ziphora Robina
  • Länge:4:01 Minuten
  • Datum:Freitag, 15. Februar 2019
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei