What Remains of Edith Finch

Computerspiele können viel mehr sein als gedankenloser Zeitvertreib. Daran glauben jedenfalls die Autoren und Designer der Kalifornischen Firma „Giant Sparrow“. Unlängst haben sie ihr neuestes Projekt veröffentlicht: Das interaktive Drama, „What Remains of Edith Finch“. Was auf Deutsch so viel heißt wie „Was Edith Finch zurückließ“. Games sind nämlich auch Literatur, so der Anspruch der Spielemacher. Ob sie diesem Anspruch gerecht werden, wollte Florian Bänsch herausfinden.
  • Autor/-in:Florian Bänsch
  • Länge:3:19 Minuten
  • Datum:Sonntag, 10. September 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:RB2