Kommentar: Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie

Die Arbeitsbedingungen in niedersächsischen Schlachthöfen sind immer wieder mit modernem Sklavenhandel verglichen worden. Werksvertragsarbeiter aus Osteuropa würden zu unmenschlichen Bedingungen für wenig Geld ausgebeutet. Nach den Skandalen gelobte die Branche Besserung. Ministerpräsident Weil besuchte jetzt einen "Vorzeigebetrieb" bei Cloppenburg.
  • Autor/-in:Christina Gerlach
  • Länge:1:41 Minuten
  • Datum:Dienstag, 5. Februar 2019
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei