Roma

"Roma" von Alfonso Cuaron ist eine Liebeserklärung an Cuarons eigenes Kindermädchen Libo. Roma ist das Viertel in Mexiko, in dem Cuaron selbst aufgewachsen ist und in dem der Film auch spielt. "Wie er neben der Familiengeschichte auch die Zeitgeschichte erzählt, das ist unglaublich subtil, denn es wird nie über Politik geredet," meint Filmkritikerin Anna Wollner. Ein Film, den man sich nicht entgehen lassen darf! Außerdem neu: "Widows – Tödliche Witwen" von Steve Mc Queen.
  • Autor/-in:Anna Wollner
  • Länge:4:26 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 6. Dezember 2018
  • Sendereihe:Der Morgen | Bremen Zwei
  • Beitragsreihe:Film ab