Gartenvögel

Nach einer 2019 veröffentlichten Studie hat die Zahl der Vögel in den EU-Staaten seit 1980 um 56 Prozent abgenommen. Da stellt sich die Frage, was man im eigenen kleinen Bereich, im Garten oder auf dem Balkon, tun, um diesen Trend zu stoppen, und den Vögeln gute Bedingungen zu bieten. Mario Ludwig mit Tipps. Mario, das naheliegendste wäre doch, wenn ich meine Gartenvögel nicht nur im Winter, sondern auch im Frühling füttere. Eine sogenannte Ganzjahresfütterung von Gartenvögeln ist bei den Experten stark umstritten. Die Gegner sagen: Wenn man den Vögeln das ganze Jahr über die Nahrung auf dem Silbertablett serviert und sie nicht gezwungen sind, wenigstens ab und an ihre Nahrung selbst zu suchen, dann erzieht man Vögel nicht nur zur Unselbstständigkeit, sondern man setzt auch die natürliche Auslesemechanismen außer Kraft. Das heißt, auch kranke und schwachen Vögel überleben. Und das wiederum schadet langfristig der Gesunderhaltung der gesamten Art.
  • Autor/-in:Mario Ludwig
  • Länge:4:17 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 27. Februar 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei