Hunde, die Corona erschnüffeln

Hunde werden schon seit vielen Jahren von uns Menschen dazu eingesetzt, uns bei den verschiedensten Tätigkeiten zu unterstützen. Relativ neu ist jedoch der Einsatz von Hunden in der medizinischen Diagnostik. So gibt es neben Hunden, die bei Patienten Krebs erschnüffeln können, sogenannte Diabetikerwarnhunde, die bei von ihnen betreuten Diabetikern gefährliche Schwankungen des Blutzuckerspiegels erkennen können. Mittlerweile haben besonders geschulte Hunde sogar bewiesen, dass sie auch eine Corona-Infektion am Geruch erkennen können und so einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung der Corona- Pandemie leisten können.
  • Autor/-in:Mario Ludwig
  • Länge:4:49 Minuten
  • Datum:Donnerstag, 10. September 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei