Alte Eichen im Hasbruch

"1.000 Jahre": Das sagt sich leicht dahin, aber wenn man diesen unglaublichen Zeitraum mal in Beziehung zur eigenen Lebenszeit setzt oder zur Geschichte Europas seit dem Hochmittelalter, dann kommt Hochachtung auf. Mehr als 1.000 Jahre lang sind mehrere Eichen im Waldgebiet "Hasbruch" bei Hude im Landkreis Oldenburg gewachsen. Nur eine davon steht noch und auch sie wird nicht ewig leben. Doch in dem unbewirtschafteten Naturwald mitten im Hasbruch haben jüngere Eichen die Chance, ebenfalls ein solch stolzes Alter zu erreichen.
  • Autor/-in:Gerhard Snitjer
  • Länge:3:44 Minuten
  • Datum:Montag, 3. Juni 2019
  • Quelle:Bremen Zwei