Der Leviathan von Misselwarden und die Sage vom Aalkönig

Das Meer kann eine zerstörerische, vernichtende Kraft entwickeln. Die Menschen haben diese bedrohliche Kraft schon immer  gerne in Form von unbesiegbaren Ungeheuern dargestellt. Eines dieser Monster ist der Leviathan, eine Art riesiges Mischwesen aus Drachen, Schlange und Wal, manchmal mit Pferdekopf. In der Katharinen-Kirche von Misselwarden, im Land Wursten im Kreis Cuxhaven, findet man einen geschnitzten Leviathan am Chorgestühl. Ein Kunsthistoriker aus der Gegend hat eine Theorie entwickelt, wonach diese Skulptur entweder von einer lokalen Sage inspiriert ist, oder aber umgekehrt die Sage inspiriert hat: die Legende vom Aalkönig und vom Schwarzen Wehl.
  • Autor/-in:Gerhard Snitjer
  • Länge:3:41 Minuten
  • Datum:Montag, 18. November 2019
  • Quelle:Bremen zwei